Mittagstisch

Das gemeinsame Essen

Bindeglied zwischen Vormittagsunterricht und Nachmittagsangeboten ist das von Schülergruppen unter Anleitung einer Hauswirtschafterin hergestellte Mittagessen Seit dem Jahr 2000 wird an der Burgschule von Montag bis Donnerstag (bzw. Freitag) ein Mittagessen angeboten.
Im laufenden Schuljahr sind täglich rund 80% der Schüler/innen nachmittags anwesend (Gesamtzahl: 78).
Davon nehmen fast alle am Mittagessen teil (Nagolder Schüler dürfen über Mittag auch heimgehen.) Montags bis donnerstags liegen derzeit folgende Teilnehmerzahlen beim Mittagessen vor: 55/53/52/52. Enthalten sind die Praktikantinnen und aufsichtsführende Lehrkräfte.
Reine Schüleranmeldungen: 47/47/44/46. Durchschnittlich 50 Essen werden pro Tag ausgegeben (unter Einbezug von Fehlzeiten infolge Erkrankung bzw. außerunterrichtlichen Veranstaltungen).

Die Kosten für das Essen betragen 2 € pro Mahlzeit. In Einzelfällen konnte Kindern durch die Unterstützung des Nagolder Vereins Groß hilft Klein e.V. die Teilnahme am Mittagessen ermöglicht werden. Mittagessen wird in der Zeit zwischen Unterrichtsende bis ungefähr 13 Uhr eingenommen. Kinder, die am Mittagessen der Schule nicht teilnehmen, essen ihr mitgebrachtes Vesper zusammen mit den anderen. Das Essen wird von der hauswirtschaftlichen Mitarbeiterin zusammen mit Schülern hergestellt. Eine weitere Mitarbeiterin beaufsichtigt das anschließende Säubern des Geschirrs, der Küche und der beiden Essbereiche.