Frühförderung

Sonderpädagogische Beratungsstelle

Die Frühförderung ist ein freiwilliges, kostenloses Angebot unserer Schule, das keiner ärztlichen Diagnose oder Überweisung bedarf.
Wir versuchen Auffälligkeiten in der Entwicklung der Kinder möglichst früh zu diagnostizieren und die Eltern zu beraten.
Dafür kooperieren wir mit den Kindergärten, Ergotherapeuten, Krankengymnasten und Logopäden in unserem Einzugsgebiet und der interdisziplinären Frühförderstelle des Landkreises. Bei Bedarf sind wir in den Kindergärten vor Ort, kooperieren mit den Erzieherinnen und fördern Kinder ab 3 Jahren in Einzelsituationen, aber auch in Kleingruppen.

Außerdem gibt es für die Kinder, die im nächsten Schuljahr eingeschult werden, eine Frühfördergruppe, die sich jeden Dienstag von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr an unserer Schule trifft.
Aufgaben unserer sonderpädagogischen Beratungsstelle sind:

  • Diagnostik 
  • Beratung von Eltern und Erzieher/innen
  • Förderung von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen beziehungsweise Auffälligkeiten
  • Kooperation mit Fachpersonal

In den meisten Fällen wird die Frühförderung von den Kindergärten beantragt. Die Eltern können aber auch gerne auf uns zu kommen.