Hygieneinfos

und Informationen zum Coronavirus

Die Busse fahren nun wieder zu den gewohnten Zeiten.

Es wird empfohlen, nach Möglichkeit die öffentlichen Verkehrsmittel zu meiden und

zu Fuß, per Privat-PKW oder mit dem Fahrrad zur Schule und zurück zu gelangen.

Bitte beachten Sie, dass für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und beim Warten an der Bushaltestelle eine Mund-Nasen-Bedeckung vorgeschrieben ist. Dies kann auch ein Tuch oder ein Schal sein. Das tägliche, heiße Waschen der Textilien ist unbedingt nötig!

Bitte kontaktieren Sie uns bei Schwierigkeiten mit dem Busfahren.

 

Sollte Ihr Kind selbst eine Vorerkrankung haben oder mit Personen mit relevanten Vorerkrankungen oder Schwangeren in häuslicher Gemeinschaft leben, darf Ihr Kind zu Hause bleiben. Es nimmt dann weiterhin am Fernunterricht teil. Zu relevanten Vorerkrankungen zählen unter anderem:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (z. B. koronare Herzerkrankung und Bluthochdruck)
  • chronische Erkrankungen der Lunge (z. B. COPD)
  • Patienten mit chronischen Lebererkrankungen
  • Patienten mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Patienten mit einer Krebserkrankung
  • Patienten mit geschwächtem Immunsystem (z. B. aufgrund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch die regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison).

An der Burgschule gibt es 2 verschiedene Zeiträume für das Ankommen in der Schule, damit sich die Schülerinnen und Schüler möglichst wenig begegnen. Die Pausen finden auf verschiedenen voneinander abgegrenzten Flächen statt.

In dieser Zeit gelten in der Burgschule selbstverständlich besondere Vorschriften zum Gesundheitsschutz, die Sie als Erziehungsberechtigte vor unserem Start bitte intensiv mit Ihrem Kind besprechen. Es handelt sich um eine ernste Situation. Regelverstöße werden deshalb sehr streng durch Unterrichtsausschluss geahndet.

 

  • Im Schulhaus sowie auf dem Pausenhof muss entsprechend der Regelungen im öffentlichen Raum stets einen Abstand von 1,5 m eingehalten werden.
  • Die Kinder bekommen in der Schule eine selbstgenähte Mund-Nasen-Bedeckung, die sie immer tragen müssen, wenn sie das Klassenzimmer verlassen. Diese Maske wird täglich von uns gereinigt.
  • Die Bestuhlung in den Klassenzimmern ist entsprechend ausgerichtet.
  • Vor Beginn des Unterrichts und nach Schulschluss wird eine Aufsicht bereitstehen, die auf eine Einhaltung der Abläufe in den Fluren und Gängen achtet.
  • Die SchülerInnen gehen nach Ankunft an der Schule ihre Maske, desinfizieren ihre Hände und gehendirekt in ihr Klassenzimmer, waschen sich die Hände gründlich und begeben sich an ihren Tisch.
  • Ein Aufenthalt in den Gängen und im Eingangsbereich ist streng verboten!
  • Die Husten- und Niesregeln müssen eingehalten werden.
  • Auf eine häufige, äußerst gründliche Händehygiene wird explizit geachtet.
  • Türklinken und ähnliches sollten möglichst nicht mit der Hand benutzt werden (stattdessen z.B. Ellbogen).
  • Toilettengänge finden einzeln, möglichst in den Pausen und unter vorheriger Absprache mit der Lehrkraft statt.
  • Nach dem Unterricht werden die SchülerInnen von der Lehrkraft auf den Hof begleitet und begehen den Schulweg (zum Busbahnhof).
  • Bei Krankheitszeichen sollten die SchülerInnen dringend zuhause bleiben. Beachten Sie als Erziehungberechtigte dazu das Merkblatt der Landesregierung, dass sie per Mail oder über ihr Kind erhalten haben.

 

 Auf Grund der landesweiten Schließungen der Schulen entstehen zahlreiche Ungewissheiten, wie die Frage, wie lange die derzeitigen Einschränkungen andauern werden, Zukunftssorgen gesundheitlicher, finanzieller und wirtschaftlicher Art, Ängste um Angehörige und vieles andere mehr.

Aus diesem Grund hat die Evangelische Landeskirche in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum zum 1. April 2020 einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9-17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt.

Der Chat ist online erreichbar über die Links: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/  sowie https://www.ptz-rpi.de/

 


 

 

 

Hygieneempfehlung