Unterricht

Die Lerngruppen und die Basiskurse

 

Nicht nur die Ganztagesbetreuung ist Kennzeichen des pädagogischen Profils, sondern auch die Unterrichtsstruktur selbst. Die Schüler werden nicht in scheinbar homogenen jahrgangsbezogenen Klassen unterrichtet, sondern in bewusst altersgemischten Lerngruppen mit einer Gruppengröße von 9 bis maximal 14 Schülern.

Die Lerngruppen umfassen jeweils drei Klassenstufen  (also Klassen 1 - 3, 4 - 6 und 7 - 9).

Von dieser Lerngruppenstruktur erhoffen wir uns:

  • Verbesserung des sozialen Gruppenklimas
  • Anreize zur Verselbständigung der Schüler
  • stärkere, individuell angepasste Differenzierung.

An mindestens vier Tagen in der Woche beginnt die Lerngruppe mit einem dreistündigen Unterrichtsblock, in dem es vorwiegend um projekthaftes, anwendungsorientiertes und lebensweltbezogenes Lernen geht.

Nach der großen Pause besuchen die Schüler Kurse, um Rückstände in einzelnen Fächern (vorwiegend Deutsch und Mathematik) aufzuarbeiten.

Die Schüler werden hierfür passgenau eingeteilt und verbleiben solange in einem Kurs, bis sie das jeweilige Kursziel erreicht haben.

Schüler mit guten Fortschritten in ihren Schulleistungen können darüber hinaus auch Kurse mit Angeboten für höhere Lernstufen besuchen.

Damit ist gewährleistet, dass jedes Kind das richtige Bildungsangebot erhält.